Archiv
Deutsche Bank schliesst Aktienrückkaufprogramm ab - Weitere Rückkaufe geplantDPA-Datum: 2004-06-30 08:51:27

FRANKFURT (dpa-AFX)- Die Deutsche Bank < DBK.ETR > hat das im dritten Quartal 2003 gestartete Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Bis zum 28. Juni 2004 wurden insgesamt 58.185.424 Aktien oder 10 Prozent des Grundkapitals zu einem Durchschnittskurs von 64,62 Euro zurückgekauft, teilte die Bank am Mittwoch in Frankfurt mit. Dies entspreche einem Gesamtbetrag von 3,76 Milliarden Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX)- Die Deutsche Bank < DBK.ETR > hat das im dritten Quartal 2003 gestartete Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Bis zum 28. Juni 2004 wurden insgesamt 58.185.424 Aktien oder 10 Prozent des Grundkapitals zu einem Durchschnittskurs von 64,62 Euro zurückgekauft, teilte die Bank am Mittwoch in Frankfurt mit. Dies entspreche einem Gesamtbetrag von 3,76 Milliarden Euro.

Der Vorstand der Deutschen Bank habe beschlossen, 38.000.000 Aktien einzuziehen, hieß es weiter. Die entsprechende Herabsetzung des Grundkapitals werde kurzfristig zur Eintragung ins Handelsregister angemeldet. Nach Eintragung werde das Grundkapital aus 543.854.246 Aktien bestehen. Die übrigen Aktien aus dem Rückkaufprogramm wurden im Wesentlichen für Aktienvergütungsprogramme der Deutschen Bank für Mitarbeiter verwendet.

Die Deutsche Bank wird eigenen Angaben zufolge ihre Aktienrückkäufe fortsetzen. Im Rahmen der bestehenden Ermächtigung der diesjährigen Hauptversammlung bestehe hierzu noch Potenzial von bis zu 45,5 Millionen Aktien oder 8,4 Prozent des reduzierten Grundkapitals. Wie das Bankhaus weiter mitteilte, läuft die Ermächtigung bis November 2005. Die Rückkäufe werden wiederum in systematischer Weise sowohl über direkten Erwerb von Aktien im Kassamarkt als auch über Derivate umgesetzt. Mit den zurückgekauften Aktien beabsichtige die Deutsche Bank sowohl das Aktienkapital herabzusetzen als auch mögliche Aktienvergütungsprogramme zu bedienen.

Sämtliche Transaktionen werden so gesteuert, dass die Kernkapitalquote der Deutschen Bank nicht unter den Zielkorridor von 8 bis 9 Prozent sinke, teilte die Bank mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%