Deutsche Bank-Titel stehen im Blickpunkt
Dax wird gut behauptet erwartet

Gut behauptet erwarten Händler den Dax am Donnerstag. Die Voraussage der Entwicklung sei aber sehr schwierig. Vermutlich werde der Markt nach einer technischen Erholung auf die vorangegangenen Verluste auf den Ausblick von Intel warten.

vwd FRANKFURT. Die Bestätigung der Prognosen durch Microsoft am Mittwochabend wird nach Einschätzung eines Händlers zumindest den deutschen Technolgiewerten etwas helfen. Die Meldung könne auch dazu beitragen, dass sich der Markt insgesamt etwas stabilisiere. Andere Marktteilnehmer sind skeptischer.

So werden Deutsche Telekom nach Einschätzung eines Beobachters von dem Ausblick von France Telecom belastet. France Telecom werde seine Schulden langsamer abbauen als geplant; das drücke die Stimmung für Telekom-Werte erneut. Der Absatzeinbruch von Seat in Deutschland wird nach dem Urteil eines Händlers den VW-Kurs nur kurzfristig belasten. "Das wird kurz eine Rolle spielen, hat aber keine anhaltenden Auswirkungen", sagt der Marktteilnehmer. Mit Interesse aufgenommen wird ein Bericht der Börsen-Zeitung über das Kaufinteresse von VW an ABN Amro Leasing. Für eine Bewertung warte der Markt aber auf Aussagen zum Preis, heißt es.

Einer vorbörslichen Umfrage unter zehn Marktteilnehmern zufolge steht der Dax um 20 Uhr bei 5061 Punkten nach 5048 Punkten zum Handelsschluss am Mittwoch. Dabei gehen sechs der Befragten von steigenden und vier von fallenden Kursen aus. Die Bandbreite der Schätzungen liegt zwischen 4 950 und 5 148 Punkten.

Im Blickpunkt der Händler steht am Morgen auch das Interesse an Zurich Scudder. Laut Wall Street Journal will die Deutsche Bank bis zu drei Mrd $ für die Vermögensverwaltung bieten, wobei auch ein Einbringen des Deutschen Herold angedacht sei. Vorbörslich stellen Händler folgende erste Taxen: Allianz 291,00 zu 291,50 Euro, Deutsche Bank 74,10 zu 74,20 Euro, Deutsche Telekom 15,80 zu 15,90 Euro, SAP 140,00 zu 141,00 Euro und VW 50,10 zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%