Archiv
Deutsche Bank will in China für 1 Milliarde Dollar notleidende Kredite kaufen

Die Deutsche Bank will in China in den kommenden drei bis fünf Jahren eine Milliarde Dollar in den Kauf von notleidenden Krediten oder Vermögenswerten investieren. Dies sagte James Li, Vizepräsident in der Abteilung "Strategic Investment" der Deutschen Bank in China, der in Hongkong erscheinenden "South China Morning Post". Die Deutsche Bank hatte in China schon einmal im Juni den Zuschlag für den Kauf von notleidenden Krediten sowie Vermögenwerten erhalten.

dpa-afx HONGKONG. Die Deutsche Bank will in China in den kommenden drei bis fünf Jahren eine Milliarde Dollar in den Kauf von notleidenden Krediten oder Vermögenswerten investieren. Dies sagte James Li, Vizepräsident in der Abteilung "Strategic Investment" der Deutschen Bank in China, der in Hongkong erscheinenden "South China Morning Post". Die Deutsche Bank hatte in China schon einmal im Juni den Zuschlag für den Kauf von notleidenden Krediten sowie Vermögenwerten erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%