Deutsche Börse berät über Index-Zusammensetzung: Wer sind die Auf- und Absteiger?

Deutsche Börse berät über Index-Zusammensetzung
Wer sind die Auf- und Absteiger?

Wenn am Mittwoch der Index-Ausschuss der Deutsche Börse tagt, rechnen Händler angesichts der neuesten Rangliste nicht mit Veränderungen beim Dax. Im MDax könnte es allerdings durchaus zu Veränderungen kommen.

vwd FRANKFURT. Die Rangliste orientiert sich dabei am Streubesitz, dem Umsatz und der Marktkapitalisierung der notierten Wertpapiere. Die betrachtete Kapitalisierung der Unternehmen in der Rangliste basiert auf dem Stichtag 31. Januar 2002. Die Euro-Umsatzzahlen berücksichtigen den Orderbuchumsatz vom 1. Februar 2001 bis zum 31. Januar 2002. Die Börse hat zwar Kriterien für die Indexaufnahme genannt, ist aber bei ihrer Entscheidung nicht an die Zahlen gebunden.

Im MDAX sehen Händler dagegen durchaus Veränderungen. Phoenix, Baader und Deutz werden hier als mögliche Abstiegskandidaten gehandelt. In den Index könnten dafür Indus Holding, DIS oder Möbel Walther einsteigen. Als sichere Absteiger stufen die Analysten von Consors Capital dabei Baader und Deutz ein. Sollte die Deutsche Börse nur zwei Werte austauschen, so sei Indus sicher dabei. Unter den Aufsteigern seien dann die Chancen bei DIS und Gerry Weber ungefähr gleich verteilt, heißt es. Dabei könne Gerry Weber allerdings den höheren Börsenumsatz und die breitere Streuung der Aktien in die Waagschale werfen.

Auch in die Indizes am Neuen Markt dürfte Bewegung kommen. Die formalen Aufstiegskritieren für den Nemax-50 erfüllen hier FJA, Funkwerk, Nordex und Jumptec. Alle vier Werte gehören nach Börsenumsatz und Marktkapitalisierung zu den 60 stärksten Titeln. Wegen der Fusionspläne mit Kontron, das bereits im Nemax-50 vertreten ist, dürfte Jumptec für einen Aufstieg allerdings nicht in Betracht kommen. Formal Abstiegskandidaten sind ACG, Carrier1, Comroad, Heyde, Intershop, Ixos, Pandatal, Pixelpark, Primacom, Senator, Steag Hamatech, Trintech, United Internet und .

Laut Consors Capital ist für Carrier 1, Primacom und Heyde die Wahrscheinlichkeit einer "Verbannung" aus dem Nemax-50 am höchsten. Die besten Chancen auf den Aufstieg habe FJA gefolgt von Nordex und Funkwerk. Die Analysten von WestLB Panmure erwarten die Aufnahme von Nordex und FJA in den Nemax-50. Als Abstiegskandidaten nennen die Analysten Primacom und Heyde. Ferner könnten Trintech und Carrier 1 gefährdet sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%