Archiv
Deutsche Börse bietet Firmen einheitliches elektronisches Format für Bilanzen

Die Deutsche Börse bietet Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, Quartalsberichte und Jahresabschlüsse in einem einheitlichen Format elektronisch zu übermitteln. "Unternehmen können ab sofort ihre Berichte zusätzlich im so genannten Xbrl-Format liefern", teilte der Frankfurter Börsenbetreiber am Donnerstag mit. Zugrunde liegen müsse der internationale Rechnungslegungsstandard Ifrs. Die frei verfügbare elektronische Sprache Xbrl biete einen einheitlichen Standard, um Finanzinformationen zu erstellen, zu veröffentlichen, auszuwerten und zu vergleichen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Börse bietet Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, Quartalsberichte und Jahresabschlüsse in einem einheitlichen Format elektronisch zu übermitteln. "Unternehmen können ab sofort ihre Berichte zusätzlich im so genannten Xbrl-Format liefern", teilte der Frankfurter Börsenbetreiber am Donnerstag mit. Zugrunde liegen müsse der internationale Rechnungslegungsstandard Ifrs. Die frei verfügbare elektronische Sprache Xbrl biete einen einheitlichen Standard, um Finanzinformationen zu erstellen, zu veröffentlichen, auszuwerten und zu vergleichen.

Partner des Börsenbetreibers seien bei dieser Initiative die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH (Dgap), das Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (Ipsi) der Fraunhofer Gesellschaft, die Software AG sowie die S & N AG. Die Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management Gmbh (Dvfa) begrüße diese Möglichkeit. Von der Vereinheitlichung des Standards würden Emittenten und Investoren, Vendoren und Analysten gleichermaßen profitieren. Die Bearbeitung der Daten werde durch die Standardisierung erleichert und seien schneller verfügbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%