Archiv
Deutsche Börse erzielt Rekordergebnis vor Steuern

Wie das Unternehmen am Mittwochabend in Frankfurt am Main mitteilte, stieg der Gewinn vor Steuern im Vorjahresvergleich um gut 57 Prozent auf 98,8 Millionen Euro (gut 193 Millionen Mark).

ddp/vwd Frankfurt/Main. Die Deutsche Börse AG hat im ersten Quartal des laufenden Jahres trotz rückläufiger Aktienumsätze ein Rekordergebnis erzielt. Wie das Unternehmen am Mittwochabend in Frankfurt am Main mitteilte, stieg der Gewinn vor Steuern im Vorjahresvergleich um gut 57 Prozent auf 98,8 Millionen Euro (gut 193 Millionen Mark). Der Umsatz verbesserte sich den Angaben zufolge um 4,6 Prozent auf 191,7 Millionen Euro. Der Erlösrückgang im Kassamarkt sei von anderen Geschäftsbereichen mehr als ausgeglichen worden, hieß es. Auf vergleichbarer Basis beträgt das Umsatzplus den Angaben zufolge rund 16 Prozent. So seien im Vorjahr nicht ergebniswirksame Lizenzgebühren der Regionalbörsen noch in der Erlösrechnung enthalten gewesen.

Den Quartalsgewinn ohne außerordentliche Erträge bezifferte die Deutsche Börse auf 65,2 Millionen Euro (+43,3 Prozent). Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen auf Grund der Ausgliederung der Tochter Deutsche Börse Clearing AG in die Clearstream International S.A. einen außerordentlichen Ertrag von 74,2 Millionen Euro verbucht. Der komplette Zwischenbericht für das erste Quartal soll am 15. Mai vorgelegt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%