Archiv
Deutsche Börse im dritten Quartal mit rückläufigem Umsatz

Die Deutsche Börse hat im abgelaufenen dritten Quartal beim Umsatz einen Rückgang verbucht. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, fiel der Umsatz von 362,9 Mill. auf 347,1 Mill. Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Börse hat im abgelaufenen dritten Quartal beim Umsatz einen Rückgang verbucht. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, fiel der Umsatz von 362,9 Mill. auf 347,1 Mill. Euro. Die 19 von dpa-AFX befragten Analysten hatten mit einem Umsatz von 349 (Spanne: 341-362) Mill. Euro gerechnet.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte von 109,1 Mill. im Vorjahr auf 109,8 Mill. Euro minimal zu und übertraf damit die Analystenerwartung von 105,4 (Spanne: 96,8 bis 113) Mill. Euro.

Den Ausblick auf das laufende Jahr bestätigte die Deutsche Börse und erwartet weiterhin ein Ebit von mehr als 450 Mill. Euro. Für 2005 rechnet sie mit einem Ebita von rund 600 Mill. Euro.

Der nach Umsatz größte europäische Börsenbetreiber gibt nun das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Amortisation (Ebita) an, da dies die Umstellung auf die internationale Rechnungslegung Ifrs erfordert. Der Analystenkonsens für das Ebita 2005 liegt nach Angaben der Investmentbank DrKW bei 561 Mill. Euro. Die DrKW schätzt das Ebita 2005 auf 589 Mill. Euro nach 524 Mill. Euro für 2004.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%