Archiv
Deutsche Börse und BayernLB starten Bayern-Aktienindex

Die Deutsche Börse AG errechnet für die Bayerische Landesbank einen eigenen Aktienindex für die 30 größten bayerischen Unternehmen, für den die BayernLB ein Indexzertifikat auflegen will. Der so genannte BayX30 startet am Dienstag (18. Dezember) mit einem Indexwert von 1000 auf Basis des Schlusskurses vom Montag (17. Dezember), wie die BayernLB und die Börse am Montag mitteilten.

Reuters MÜNCHEN. Der BayX30 sei der erste deutsche Aktienindex, dessen Gewichtung sich nach der Marktkapitalisierung der frei handelbaren Aktien (Freefloat) richte. Auf den BayX30 begibt die BayernLB ein Indexzertifikat mit einer Stückelung von 1:100, das am 21. Dezember valutiert.

Der Index enthält nach Angaben der Bayerischen Landesbank die neun bayerischen Dax-Titel mit dem Maximalgewicht von je 7,5 % und acht der künftig elf Aktien aus dem MDax mit Sitz in Bayern. Dazu kommen elf der 14 bayerischen Werte im Auswahlindex Nemax 50 des Neuen Marktes. Wegen des zu kleinen Streubesitzes oder der zu geringen Marktkapitalisierung sind aus dem MDax Sixt, Escada und Baader Wertpapier nicht im BayX30 vertreten, aus dem Nemax 50 fehlen Comroad, Ixos Software und SCM Microsystems. Dafür sind der Nürnberger Autozulieferer Leoni und die Nürnberger Versicherung aus dem Kleinwerteindex SDax mit von der Partie. Alle drei Monate werde über die BayX30-Zusammensetzung neu entschieden, hieß es. Maßgeblich seien die Xetra-Preise.

Die BayernLB hatte bereits bisher für die Bayern-Ausgabe der Tageszeitung "Die Welt" einen bayerischen Aktienindex unter dem Namen Bax errechnet. Ein Sprecher der Bank sagte, der BayX30 sei inhaltlich mit dem Bax identisch. Die Bezeichnung sei aber wegen der Verwechslungsgefahr mit dem DAX geändert worden. Die "Welt" will ihre Bayern-Ausgabe indes einstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%