Archiv
Deutsche Börse verdiente im Quartal mit Xetra deutlich weniger

Reuters FRANKFURT. Die Deutsche Börse AG hat im ersten Quartal dieses Jahres mit ihrem System-Flaggschiff Xetra deutlich weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Wie aus den am Dienstag von der Börse veröffentlichten detaillierten Quartalszahlen hervorgeht, schrumpfte der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) im Segment Xetra um fast 63 Prozent auf 13,4 Millionen Euro. Der Umsatz der Sparte nahm lediglich um knapp acht Prozent auf 66,3 Millionen Euro ab. Die Börse hatte bereits vor einigen Wochen über rückläufige Xetra-Geschäfte infolge der Schwäche an den Aktienmärkten berichtet. Insgesamt hatte die Deutsche Börse ihr Ebit in den ersten drei Monaten dieses Jahres um fast die Hälfte auf 90,2 Millionen Euro gesteigert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%