Archiv
Deutsche Exporte steigen im Mai nur noch um 4,8 Prozent

Die Exporte der deutschen Wirtschaft sind im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat nur noch um 4,8 % angestiegen. Damit seien Waren im Wert von 106,9 Mrd. DM (54,7 Mrd. ?) ausgeführt worden, berichtete das Statistische Bundesamt am Mittwoch unter Berufung auf vorläufige Zahlen.

afp WIESBADEN. Gleichzeitig wurden Waren im Wert von 92,1 Mrd. DM (47,1 Mrd. ?) eingeführt. Dies entsprach einem Rückgang von 1,5 %. Die Außenhandelsbilanz schloss damit im Mai 2001 mit einem Überschuss von 14,8 Mrd. DM (7,6 Mrd. ?) ab. In den ersten fünf Monaten des Jahres betrug der Wert der Ausfuhren damit 522,2 Mrd. DM (267 Mrd. ?). Dies entsprach einem Anstieg der Exporte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 12,2 % gegenüber dem Vorjahrszeitraum. Die Einfuhren stiegen gleichzeitig um 10,4 % auf 458,1 Miliarden Mark (234,2 Mrd. ?).

Der monatliche Anstieg der Ausfuhren um 4,8 % gegenüber dem Mai 2000 ist der bislang niedrigste Zuwachs in diesem Jahr. Im April hatten die deutschen Ausfuhren noch um 16,5 % zugelegt. Im März hatte der Wert bei 7,2 % gelegen, im Februar bei 11,9 % und im Januar noch bei 23 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%