Archiv
Deutsche gehen deutlich weniger zum Arzt

Die Bundesbürger halten sich mit Besuchen beim Arzt weiterhin zurück. Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Schätzungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) berichtet, kamen im dritten Quartal 2004 rund acht Prozent weniger Patienten in die Praxen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

HB HAMBURG. Die Bundesbürger halten sich mit Besuchen beim Arzt weiterhin zurück. Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Schätzungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) berichtet, kamen im dritten Quartal 2004 rund acht Prozent weniger Patienten in die Praxen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Auf das Gesamtjahr bezogen ging die Zahl der Arztbesuche nach KBV-Schätzungen sogar um knapp 8,5 Prozent zurück. Besonders Haut-, Frauen- und Augenärzte hätten deutlich weniger Patienten als 2003. Grund sei die Praxisgebühr von zehn Euro pro Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%