Deutsche Mannschaft protestiert
Kanu-Strecke von Algen befallen

Probleme für die Kanuten: Nach dem Umbau der Ruderstrecke für die Kanu-Wettbewerbe schwimmen jetzt viele Algen an der Oberfläche, die sich an den Booten verfangen könnten. Das deutsche Team hat laut Sportdirektor Jens Kahl Protest eingelegt.

Algenalarm auf der Kanu-Strecke: Durch den Umbau der Ruder-Strecke für die Kanu-Wettbewerbe ab Montag wurde das Wasser im Shunyi Park von Peking aufgewirbelt, so dass jetzt sehr viele Pflanzen an der Oberfläche schwimmen. Die deutsche Mannschaft hat laut Sportdirektor Jens Kahl bereits beim Chef des Wettkampf-Komitees, dem Ungarn Istvan Vaskuti, protestiert.

"Die Sportler haben uns nach dem Training informiert", sagte Cheftrainer Reiner Kießler und erläuterte die Situation: "Wenn man sich eine Pflanze am Steuer einfängt, ist es vorbei." Die Algen würden wie Gummi an Bootsspitze oder Steuer hängen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%