Archiv
Deutsche Telekom gewinnt im Dax an Gewicht - SAP verliert

Die Deutsche Telekom wird mit Wirkung zum 20. Dezember eine höhere Gewichtung im Deutschen Aktienindex Dax haben. Dagegen verliert das Papier des Walldorfer Software-Herstellers SAP leicht an Einfluss.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Telekom wird mit Wirkung zum 20. Dezember eine höhere Gewichtung im Deutschen Aktienindex Dax haben. Dagegen verliert das Papier des Walldorfer Software-Herstellers SAP leicht an Einfluss. Nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Börse wird sich das Gewicht der T-Aktie im Dax von 8,74 Prozent auf 9,41 Prozent erhöhen, teilte der Börsenbetreiber am Mittwoch in Frankfurt mit.

Am Samstag wird die endgültige Gewichtung auf Basis der Xetra-Schlusskurse vom Freitag auf der Internetseite der Deutschen Börse veröffentlicht. Die Manager zahlreicher Fonds müssen sich bei ihren Anlageentscheidungen an der Indexgewichtung orientieren. "Die Änderungen sind schon seit längerem im Markt bekannt oder wurden - wie bei der Telekom - bereits erwartet", sagte ein Aktienhändler. Deshalb hielten sich die Kursveränderungen bei den betroffenen Werten in Grenzen.

Mit einem Kursplus von 0,24 Prozent auf 16,39 Euro entwickelte sich die T-Aktie bis 10.15 Uhr besser als der Börsenindex Dax. Dieser setzte seine Rekordjagd auch am Mittwoch fort. Am Vortag hatte der Index bei 4 250 Punkten ein Jahreshoch erreicht, und war bei 4 231,30 Punkten so hoch wie seit Juli 2002 nicht mehr aus dem Handel gegangen.

SAP und Basf Verlieren Leicht AN Gewicht

Die Walldorfer haben im Dax nach vorläufigen Berechnungen ein Gewicht von 5,87 Prozent nach zuvor 6,25 Prozent. Die Aktien verteuerten sich am Mittwoch um 0,10 Prozent auf 135,10 Euro. Bei Basf sinkt der Anteil ab dem 20. Dezember von zuvor 6,34 Prozent auf 6,24. Gewinnen wird dagegen die Deutsche Post , deren Anteil von 1,52 auf 1,77 Prozent zulegen wird. Davon konnte die Aktie am Mittwoch nicht profitieren. Das Post-Papier gab 0,18 Prozent auf 16,30 Euro nach. Seit Mitte Oktober hat sich das Papier bereits um fast zehn Prozent verteuert. Auch der Touristikkonzern Tui gewinnt an Bedeutung: Hier steigt die Gewichtung von 0,46 auf 0,60 Prozent.

In diesem Zusammenhang wies die Börse nochmals auf die bereits gemeldeten Veränderung im Sdax und TecDax hin: In den Sdax aufgenommen werden das Technologie-Unternehmen Elexis und der verlagsunabhängige Mediendienstleister Schlott Gruppe . Zudem ersetzt das Immobilien-Unternehmen Vivacon den Chiphändler Azego (früher: ACG AG) im Index. Loewe und pgam advanced technologies werden dagegen, wie bereits berichtet, den Index verlassen.

Im TecDax muss die Aktie des Hamburger Windkraftanlagenbauers Repower Systems ihren Platz wie erwartet räumen und wird durch Solarworld ersetzt. Diese Änderungen werden ebenfalls zum 20. Dezember umgesetzt.

^ Name Neue Gewichtung Alte Gew. Veränderung in % Adidas AG-Salomon O.N. 1,20 846 087 507 318% 1,2 157% -0,00 723 912 492 681 996% Allianz AG VNA O.N. 7,33 678 569 677 624% 7,3 848%-0,0 480 143 032 237 604% Altana AG O.N. 0,648 856 340 954 203% 0,6 549% -0,00 604 365 904 579 704% Basf AG O.N. 6,23 688 327 412 992% 6,3 449%-0,10 801 672 587 008% BAY.Hypo-Vereinsbk.O.N. 2,28 150 810 627 917% 2,3 028%-0,02 129 189 372 083% BAY.Motoren Werke AG ST 2,39 647 844 894 209% 2,4 188% -0,0 223 215 510 579 102% Bayer AG O.N. 3,76 269 445 412 744% 3,7 977% -0,0 350 055 458 725 594% Commerzbank AG O.N. 1,61 957 070 075 013% 1,6 327% -0,0 131 292 992 498 703% Continental AG O.N. 1,48 935 453 216 874% 1,4 009% 0,0 884 545 321 687 399% Daimler-Chrysler AG NA O.N 6,47 394 001 208 196% 6,5 342% -0,060 259 987 918 039% Deutsche Bank AG NA O.N. 7,83 544 604 987 401% 7,9 084% -0,0 729 539 501 259 896% Deutsche Boerse NA O.N. 1,05 420 272 650 158% 1,064% -0,00 979 727 349 842 002% Deutsche Post AG NA O.N. 1,76 788 291 172 545% 1,5 171% 0,25 078 291 172 545% DT.Telekom AG NA 9,41 428 591 447 252% 8,7 357% 0,67 858 591 447 252% Eon AG O.N. 9,98 813 515 048 944% 10,0 812% -0,0 930 648 495 105 602% Fresen.MED.Care AG O.N. 0,429 946 679 334 502% 0,434% -0,00 405 332 066 549 802% Henkel Kgaa VZO O.N. 0,852 730 842 273 219% 0,8 607% -0,00 796 915 772 678 097% Infineon Tech.AG NA O.N. 1,10 153 183 434 558% 1,1 118% -0,01 026 816 565 442% Linde AG O.N. 0,833 435 745 092 843% 0,8 412% -0,00 776 425 490 715 688% Lufthansa AG VNA O.N. 0,982 228 340 641 573% 0,9 914% -0,00 917 165 935 842 689% MAN AG ST O.N. 0,62 627 668 860 388% 0,6 321% -0,00 582 331 139 612 003% Metro AG ST O.N. 1,22 731 183 690 904% 1,2 387% -0,01 138 816 309 096% Muench.Rueckvers.VNA O.N. 3,66 683 082 515 756% 3,701% -0,0 341 691 748 424 404% RWE AG ST O.N. 3,67 944 409 664 638% 3,7 137% -0,0 342 559 033 536 201% SAP AG ST O.N. 5,87 169 967 133 942% 6,2 521% -0,380 400 328 660 579% Schering AG O.N. 2,08 338 390 453 075% 2,1 028% -0,0 194 160 954 692 501% Siemens AG NA 11,431 979 660 558% 11,5 382% -0,106 220 339 441 999% Thyssen-Krupp AG O.N. 1,44 616 191 068 279% 1,4 596% -0,01 343 808 931 721% Tui AG O.N. 0,602 466 919 767 493% 0,4 635% 0,138 966 919 767 493% Volkswagen AG ST O.N. 1,65 008 584 977 088% 1,6 655% -0,0 154 141 502 291 198% °

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%