Deutsche Wachstumswerte unter Druck
Nemax im Schatten schwacher US-Aktien

Die US-Zinssenkung um einen halben Prozent habe keine Auswirkung gezeigt. Eine gesunde Aufwärtsbewegung würde erst stattfinden, wenn die US-Konjunktur sich bessere.

dpa FRANKFURT/MAIN. Kursverluste an den US-Börsen haben die deutschen Wachstumswerte am Donnerstag weiter unter Druck gesetzt. Der Nemax-50-Index gab bis zum Abend um 3,15 % auf 2 716 Euro nach. Gleichzeitig verlor der marktbreite Nemax-All-Share um 2,72 % auf 2 738 Punkte. Die US-Zinssenkung um einen halben Prozentpunkt am Mittwoch habe keine Auswirkungen auf den Neuen Markt gehabt, sagte ein süddeutscher Händler. Sie sei bereits vom Markt eingepreist worden.

Viele Anleger befürchteten weiter, dass die USA in eine Rezession schlittern könnten. Der Markt werde erst wieder zu einer gesunden Aufwärtsbewegung finden, wenn sich die Zinssenkung positiv auf die US-Konjunktur auswirke. Verfehle sie diese Wirkung, werde der Markt fallende Kurse sehen.

Intershop-Aktie verlor über 10 %

Einen Verlust von 10,67 % auf 8,79 Euro gab es bei der Intershop Communications AG. Nachdem das Unternehmen für das laufende Jahr nun mit einem Verlust statt eines Gewinns rechnet, hatte die Investmentbank Schroeders Salomon Smith Barney den Titel herab gestuft.

Die Aktie des krisengeschüttelten Medienunternehmens EM.TV pendelten nach schwachem Auftakt um den Vortagsschluss von 7,89 Euro. Die Nachricht über weitere Verhandlungen mit der Kirchgruppe hatte die Aktie am späten Vormittag bis auf 8,49 Euro klettern lassen.

Entrium Direct Bankers deutlich im Minus

Deutlich im Minus zeigten sich auch Entrium Direct Bankers mit einem Abschlag um 21,39 % auf 30,50 Euro. Die Aktie soll nach dem Willen des Nürnberger Unternehmens vom Neuen Markt an den Geregelten Markt wechseln.

Die Aktie des Telekommunikationsunternehmens Mobilcom bewegte sich im Markttrend nach unten und verlor um 0,11 % auf 37,49 Euro. Ein Händler sagte, die Stimmung am Markt sei zu schlecht, um die guten Nachrichten zu belohnen. Am Morgen hatte das Unternehmen vermeldet, im vergangenen Jahr den Kundenstamm um 114 % auf 3,98 Mill. mehr als verdoppelt zu haben.

Umweltkontor-Aktie schoss um über 9% nach oben

Aktien der Umweltkontor Renewable Energy AG schossen am Morgen um 9,43 % nach oben, weil der Umsatz für 2000 mit 180 Mill. DM um 50 % über den Erwartungen lag. Zuletzt legte die Aktie um 8,19 % auf 60,80 Euro notiert.

Die Aktien der Medigene AG haben sich am Donnerstag in die kurze Riege der Gewinner im Nemax50 eingereiht. Mit einem Kursaufschlag von 14,86 % auf 58,29 Euro stand der Titel mit weitem Abstand an der Spitze des Index. Ein Frankfurter Händler führte das Interesse auf ein Patent zurück, das Medigene in den USA für die Herstellung von Tumorimpfstoffe erhalten hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%