Archiv
Deutsche wollen nicht jünger aussehen als sie sind

Die meisten Deutschen legen keinen Wert darauf, jünger auszusehen als sie sind. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Magazins „Reader's Digest“.

dpa STUTTGART. Die meisten Deutschen legen keinen Wert darauf, jünger auszusehen als sie sind. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Magazins "Reader's Digest".

64 Prozent der 1 000 Befragten lehnen es ab, mit Hilfe von Anti-Falten-Spritzen oder chirurgischen Eingriffen ihr Äußeres zu verändern. Dabei sagen 59 Prozent der Frauen und 70 Prozent der Männer, es sei ihnen nicht wichtig, jünger auszusehen.

Mit dem Altern in Verbindung gebracht werden Lebenserfahrung (90 Prozent), Weisheit (72 Prozent) und Ausgeglichenheit (68 Prozent). Erst dahinter folgen zwei negativ besetzte Begriffe: Gebrechlichkeit (67) und Tod (64). Das Bedürfnis nach andauernder Jugend haben der Umfrage zufolge vor allem Menschen mit einem niedrigen Einkommen. 42 Prozent der Befragten mit Haushaltseinkommen unter 1 000 Euro und 51 Prozent derjenigen, denen 1 000 bis 1 500 Euro im Monat zur Verfügung stehen, möchten jünger scheinen, als sie sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%