Deutscher Handball-Meister unter den letzten Acht
TBV Lemgo in Handball-Champions-League weiter

Der TBV Lemgo steht im Viertelfinale der Handball-Champions-League. Auch der SC Magdeburg rückte weiter vor.

HB BERLIN. Der deutsche Handball-Meister TBV Lemgo hat das Viertelfinale in der Champions League erreicht. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen den slowenischen Vertreter Prule 67 Ljubljana gewannen die Ostwestfalen 32:27 (15:15) und machten damit nach dem 28:28-Unentschieden im Hinspiel den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt.

Bundesliga SC-Konkurrent Magdeburg kam durch einen 34:24 (18:11)-Erfolg gegen den dänischen Klub Skjern Handball eine Runde weiter. Das Hinspiel hatten der SCM noch mit 25:30 verloren.

Die Auslosung für das Viertelfinale wird am Montag um 14.00 Uhr bei der Europäischen Handball-Federation (EHF) in Wien vorgenommen. Gespielt wird die Runde am 14./15. und 21./22. Februar 2004.

Ebenfalls im Europapokal-Viertelfinale steht Altmeister Tusem Essen. Der von der Insolvenz bedrohte Bundesliga-Siebte gewann im Pokalsieger-Wettbewerb bei ZTR Saporosche aus der Ukraine 24:22 (15:10). Bereits das Hinspiel in eigener Halle hatte Tusem mit 24:19 für sich entschieden. Im EHF-Pokal ist die HSG Nordhorn weiter im Wettbewerb vertreten. Die Niedersachsen setzten sich mit 31:30 (18:14) gegen Zeleznicar Nis aus Serbien und Montenegro durch. Nordhorn hatte bereits das Hinspiel mit 32:27 gewonnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%