Deutscher Mittelstand bei der Finanzierung benachteiligt
Basel II: Sparkassenverband hat zehn Kernforderungen

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hat zehn Kernforderungen zur Nachbesserung des internationalen Basel-II-Abkommens zur Neuregelung der Kreditbedingungen aufgestellt. "Ihre Berücksichtigung ist die Voraussetzung, dass wir Basel II zustimmen können", sagte der geschäftsführende DSGV-Vorstand Holger Berndt am Montag in Frankfurt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Baseler Vorschläge würden zu einer "systematischen Benachteiligung der Finanzierungsbedingungen des deutschen Mittelstandes" führen. "Es fehlt vor allem an einer ausreichenden Berücksichtigung des für die Stabilität des Finanzsektors erheblich geringeren Risikogehaltes von einer Vielzahl breit gestreuter kleiner Kredite, wie sie für die Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen typisch ist", sagte Berndt.

Eigenkapitalbelastung soll reduziert werden

Der DSGV verlangt deshalb im Vergleich zu den aktuellen Vorschlägen eine deutliche Reduzierung der künftigen Eigenkapitalbelastung für die Bankinstitute. Die jetzigen Entwürfe würden die Kapitalbelastung im Durchschnitt um mehr als 20 % steigern, sagte Berndt unter Berufung auf eine Studie zu den quantitativen Auswirkungen (QIS 2) des Abkommens. Erwartete Verluste sollen zudem nicht mit Eigenkapital unterlegt werden müssen, da sie bereits Bestandteil von Kalkulation und Risikovorsorge in den Insituten seien. "Es ist deshalb nicht erforderlich, sie nochmals bei der Eigenkapitalunterlegung zu berücksichtigen", sagte DSGV-Vorstand Berndt. "Eine Doppelberücksichtigung hätte zur Folge, dass auch der Kunde doppelt für ein und dasselbe Risiko zahlen müsste."

"Basel hat auf Kritik stets reagiert"

Der Verband sieht gute Chancen, seine Forderungen auf dem Verhandlungswege durchzusetzen. "Angesichts der Bedeutung von Sparkassen und Landesbanken für den Mittelstand glaube ich nicht, dass unserer Positionen ignoriert werden", sagte Berndt. Basel habe stets "auf Kritik reagiert und sich nicht taub gestellt." Eine Veto Deutschlands gegen das Abkommen sei deshalb nicht notwendig.

Internationale Banken- und Finanzexperten hatten im Ausschuss der Baseler Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) festgelegt, das zur Sicherung von Krediten notwendige Eigenkapital der Kreditinstitute dem Umfang nach künftig auch von der Bonität der Kunden abhängig zu machen. Außerdem soll dazu eine Bewertung der Kunden entweder intern durch das Institut oder extern durch eine Ratingagentur stattfinden. Dabei würde den Kritikern zufolge der deutsche Mittelstand bei vergleichsweise hohem Kreditbedarf mit höheren Zinsen belastet.

Das DSGV-Papier mit den zehn Kernforderungen kann im Internet unter www.dsgv.de abgerufen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%