Deutscher Überraschungssieg
Volleyballerinnen schlagen Olympiasieger Kuba

Die deutschen Volleyball-Frauen haben mit einem Erfolg über Olympiasieger Kuba für eine große Überraschung beim mit einer Million Dollar Preisgeld dotierten World Grand Prix gesorgt. Die Mannschaft von Bundestrainer Hee Wan Lee feierte am Dienstagabend im italienischen Gioia del Colle einen 3:1 (25:16, 25:14, 22:25, 25:16)-Triumph.

dpa GIOIA DEL COLLE. Die Zwischenbilanz vor dem Mittwoch-Spiel gegen die noch sieglosen Japanerinnen (2:3 gegen die USA) ist damit nach dem 1:3 zum Auftakt gegen Italien ausgeglichen.

Das deutsche Team, im Vorjahr Überraschungs-Dritter, knüpfte vor 850 Zuschauern an die gute Leistung vom Vortag an, als gegen den Gastgeber und Weltmeister erst nach starker Gegenwehr verloren wurde. Den Sieg in 84 Minuten schmälert auch nicht, dass sich der dreimalige Weltmeister im Umbruch befindet und eine junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 20,3 Jahren aufbot. Die jüngste Spielerin war erst 16 Jahre alt.

Die deutsche Mannschaft um Kapitän Angelina Grün nutzte die Gunst der Stunde und dominierte gegen den international unerfahrenen Rivalen die Partie zwei Sätze lang. Dabei wurde streckenweise sehenswert aufgespielt und eine gute Team-Leistung gezeigt. Im verlorenen dritten Durchgang ging der Rhythmus durch einen ständigen Rückstand etwas verloren. Danach fing sich die Mannschaft aber wieder und ließ nach einem Zwischenspurt zur 15:11-Führung nichts mehr anbrennen.

Die deutsche Mannschaft spielte mit: Julia Schlecht (TSV Bayer Leverkusen), Kathy Radzuweit, Judith Sylvester (beide TSV Bayer Leverkusen), Angelina Grün (Foppapedretti Bergamo/Italien), Olessya Kulakowa (RC Cannes/ Frankreich), Atika Bouagaa (USC Münster), Kathleen Weiß (Schweriner SC); Cornelia Dumler (USC Münster), Tanja Hart (SSV Ulm), Anika Schulz (Schweriner SC), Christina Benecke (TVF PHOENIX Hamburg), Katja Wühler (Rote Raben Vilsbiburg).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%