Archiv
Deutschland: Arbeitslosenzahl steigt im Juli stärker als erwartet

(dpa-AFX) Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli saisonbereinigt stärker gestiegen als erwartet. Sie sei um 11.000 geklettert, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mit. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt zuvor lediglich mit einem Anstieg um 5.000 gerechnet.

(dpa-AFX) Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli saisonbereinigt stärker gestiegen als erwartet. Sie sei um 11.000 geklettert, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mit. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt zuvor lediglich mit einem Anstieg um 5.000 gerechnet.

Unbereinigt stieg die Arbeitslosenzahl um 126.217 auf 4.359.934. Die Quote erhöhte sich damit von 10,2 Prozent auf 10,5 Prozent. Zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 6.749 Personen. Damals hatte die Quote bei 10,4 Prozent gelegen.

Leichte Erholung IM Osten

In Westdeutschland stieg die Arbeitslosenzahl im Juli saisonbereinigt um 15.000. Unbereinigt erhöhte sich die Arbeitslosenzahl zum Vormonat um 90.781 auf 2.759.676. Damit kletterte die Quote von 8,1 Prozent im Vormonat auf 8,4 Prozent.

In Ostdeutschland sank hingegen die Zahl der Arbeitslosen saisonbereinigt um 4.000. Unbereinigt erhöhte sie sich unterdessen um 35.736 auf 1.600.258 Personen. Damit stieg die Quote von 18,1 Prozent im Vormonat auf 18,5 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%