Archiv
Deutschland: Industrie im Juni mit überraschendem Auftragseinbruch

(dpa-AFX) Berlin - Die Industrieaufträge in Deutschland sind im Juni überraschend eingebrochen. Sie seien preis- und saisonbereinigt um 3,5 Prozent zum Vormonat abgesackt, teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit am Donnerstag in Berlin mit. Der Umfang an Großaufträgen sei "stark unterdurchschnittlich" gewesen. Es sei mit einer Aufwärtskorrektur der aktuellen Juni-Daten zu rechnen.

(dpa-AFX) Berlin - Die Industrieaufträge in Deutschland sind im Juni überraschend eingebrochen. Sie seien preis- und saisonbereinigt um 3,5 Prozent zum Vormonat abgesackt, teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit am Donnerstag in Berlin mit. Der Umfang an Großaufträgen sei "stark unterdurchschnittlich" gewesen. Es sei mit einer Aufwärtskorrektur der aktuellen Juni-Daten zu rechnen.

Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt lediglich einen leichten Rückgang um 0,2 Prozent zum Vormonat erwartet. Im Mai waren die Auftragseingänge noch um 1,5 Prozent gestiegen.

Die Bestellungen aus dem Ausland sackten im Juni um 6,5 Prozent ab. Aus dem Inland gingen 0,8 Prozent weniger Aufträge ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%