Archiv
Deutschland: Investitionsrückgang verliert 2003 etwas an Tempo

Das Tempo des Investitionsrückgangs in Deutschland hat sich 2003 abgeschwächt. Die Investitionsaktivitäten der deutschen Industrie sei mit 48,6 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent gesunken, teilte das statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

dpa-afx WIESBADEN. Das Tempo des Investitionsrückgangs in Deutschland hat sich 2003 abgeschwächt. Die Investitionsaktivitäten der deutschen Industrie sei mit 48,6 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent gesunken, teilte das statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Im Jahr 2002 hatte der Rückgang noch elf Prozent betragen.

Größte Investoren waren im Jahr 2003 mit 13,1 Mrd. Euro erneut die Automobilhersteller. Diese steigerten ihr hohes Investitionsniveau aus dem Vorjahr (11,7 Mrd Euro) nochmals deutlich (+12%) und führten fast 27 Prozent aller Industrieinvestitionen durch. Ohne die Autobauer wären die Industrieinvestitionen im Jahr 2003 um über 7,5 Prozent gesunken.

Weitere wichtige Investoren waren im vergangenen Jahr den Statistikern zufolge die Chemische Industrie (6,1 Mrd Euro/-6,2% gegenüber 2002), das Ernährungsgewerbe (4,1 Mrd Euro/-2,1%), der Maschinenbau (4,1 Mrd Euro/-9,2%) und die Hersteller von Metallerzeugnissen (2,7 Mrd Euro/-9,5%). Von diesen fünf Wirtschaftszweigen, die mit rund 30 Mrd. Euro 62 Prozent aller Investitionen durchführten, lagen nur die Automobilhersteller über dem Vorjahresniveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%