Archiv
Deutschland: Ölpreise werden weiter steigen - ZEW-UmfrageDPA-Datum: 2004-07-15 10:06:55

(dpa-AFX) Mannheim - Die Ölpreise werden in Deutschland einer Umfrage zufolge in den kommenden fünf Jahren weiter steigen. 62 Prozent der im Rahmen des ZEW-Energiemarktbarometers befragten Experten gingen hiervon aus, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung am Donnerstag in Mannheim mit. Nur zwölf Prozent rechnen mit einem Preisrückgang.

(dpa-AFX) Mannheim - Die Ölpreise werden in Deutschland einer Umfrage zufolge in den kommenden fünf Jahren weiter steigen. 62 Prozent der im Rahmen des ZEW-Energiemarktbarometers befragten Experten gingen hiervon aus, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung am Donnerstag in Mannheim mit. Nur zwölf Prozent rechnen mit einem Preisrückgang.

Preiserhöhungen bereits in den kommenden sechs Monaten erwarten 44 Prozent der halbjährlich befragten 200 Experten. Für immerhin eine Viertel der Experten sind in diesem Zeitraum hingegen sinkende Rohölpreise angesagt.

Den Hauptgrund für die stark gestiegenen Rohölpreise sehen 53 Prozent der Energiemarkt-Experten im ungebremsten weltweiten Durst nach Öl. Erst an zweiter Stelle machen sie die unsichere Lage im Nahen Osten für den Preisanstieg verantwortlich. Dem strategischen Verhalten der Organisation Erdöl exportierender Staaten (Opec) räumen sie den dritten Platz ein.

Obwohl die Opec-Staaten rund 40 Prozent der weltweiten Ölförderung repräsentieren, hat Deutschland im Jahr 2003 lediglich 19 Prozent seiner gesamten Rohölimporte von dort bezogen. Deutlich größere Anteile der deutschen Importe kamen aus Westeuropa (34 Prozent). Wichtigster Lieferant bleibt Russland mit 31 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%