Deutschland trifft auf vermeintlich leichte Gegner
Deutsche Handballer erwischen gute Olympia-Gruppe

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft tritt in der Vorrunde des olympischen Turniers gegen vermeintlich leichte Gegner an. Die großen Titel-Konkurrenten sind in Gruppe A.

HB BERLIN. Losglück für die deutschen Handballer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen: Europameister Deutschland spielt in der Vorrundengruppe B gegen Ungarn, Ägypten, Brasilien, Frankreich und Gastgeber Griechenland. Das ergab die Auslosung im Haus des olympischen Organisationskomitees Athoc in Nea Ionia am Samstag. Die Gruppe A bilden Titelverteidiger Russland, Slowenien, Südkorea, Spanien, Weltmeister Kroatien und Island.

Der deutsche Bundestrainer Heiner Brand höchstpersönlich zog die vermeintlich leichtere Gruppe B aus dem Lostopf. Er war zwar dem Los zufrieden, warnte aber vor zu großem Optimismus: «Von einer Mission Gold will ich nichts wissen. Ich denke von Spiel zu Spiel, wir können auch gegen manchen Gegner verlieren. Wir haben die etwas leichtere Gruppe. Aber ab dem Viertelfinale wird im K.o.-System gespielt und das ist eine heiße Kiste.»

DHB-Präsident Ulrich Strombach fand, dass der Olympiasieg «die logische Konsequenz nach der Vize-Weltmeisterschaft 2003 in Portugal und dem Gewinn der Europameisterschaft 2004 in Slowenien» sei.

Der Kampf um die Medaillen bei den Männern beginnt am 14. August. Das Finale findet am 29. August, am Schlusstag der Spiele, in der 13.631 fassenden Hellenikon-Halle statt. Die Gruppenspiele werden in der Faliron-Halle ausgetragen.

Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Männer:

Gruppe A: Russland, Slowenien, Südkorea, Spanien, Kroatien, Island

Gruppe B: Ungarn, Ägypten, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Griechenland

Frauen:

Gruppe A: Ungarn, Ukraine, China, Brasilien, Griechenland

Gruppe B: Frankreich, Südkorea, Dänemark, Anmgola, Spanien (Deutschland hat sich nicht für das Olympia-Turnier qualifizieren können).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%