Archiv
Deutschland: Umsatz im Kfz-Handel sinkt im ersten Halbjahr 2004 real um 3,5%

Der Umsatz im Handel mit Kraftfahrzeugen ist in Deutschland im ersten Halbjahr nominal um 1,6 % und real um 3,5 % gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Der Rückgang ist auf gesunkene Umsätze im Kfz-Einzelhandel zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Großhandel mit Kraftfahrzeugen seien die Umsätze hingegen nominal um drei Prozent und real um ein Prozent gestiegen.

dpa-afx WIESBADEN. Der Umsatz im Handel mit Kraftfahrzeugen ist in Deutschland im ersten Halbjahr nominal um 1,6 % und real um 3,5 % gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Der Rückgang ist auf gesunkene Umsätze im Kfz-Einzelhandel zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Großhandel mit Kraftfahrzeugen seien die Umsätze hingegen nominal um drei Prozent und real um ein Prozent gestiegen.

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamts wurden in der ersten Jahreshälfte rund 1,95 Mill. Fahrzeuge zugelassen, was im Vorjahresvergleich 0,8 % weniger waren. Gleichzeitig sei auch die Zahl der Besitzumschreibungen um 1,5 % gesunken. Das deute auf ein sparsameres Verhalten beim Kauf von Kraftfahrzeugen hin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%