Archiv
Deutschland: Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Mai um 6,9 Prozent gesunken

(dpa-AFX) Wiesbaden - Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist im Mai um 6,9 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt hätten damit 3.131 Unternehmen Insolvenz anmelden müssen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Damit habe sich die seit Anfang des Jahres zu beobachtende rückläufige Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen auch im Mai fortgesetzt.

(dpa-AFX) Wiesbaden - Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist im Mai um 6,9 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt hätten damit 3.131 Unternehmen Insolvenz anmelden müssen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Damit habe sich die seit Anfang des Jahres zu beobachtende rückläufige Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen auch im Mai fortgesetzt.

Dagegen haben die Insolvenzen der übrigen Schuldner um 21,0 Prozent auf 5.943 Fälle zugenommen. Vor allem die Insolvenzen der Verbraucher nahmen dramatisch zu. Sie stieg um 35,4 Prozent auf 3.559 Verbraucher.

Von Januar bis Mai 2004 kam es zu insgesamt 46.766 Insolvenzen, 12,9 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dabei nahmen die Unternehmensinsolvenzen um 1,3 Prozent auf 16.494 ab, während die Insolvenzen der übrigen Schuldner um 22,6 Prozent auf 30.272 anstiegen.

Die offenen Forderungen der Gläubiger betrugen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2004 knapp 17 Milliarden Euro, gegenüber 19 Milliarden Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%