Archiv
Devisen: Aussicht auf Bush-Wahlsieg drückt Eurokurs wieder unter 1,27 Dollar

Die Aussicht auf einen Wahlsieg von US-Präsident Georg W. Bush hat den Eurokurs am Mittwochmorgen wieder unter 1,27 Dollar gedrückt. Die Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2 664 Dollar. Ein Dollar war 0,7 892 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aussicht auf einen Wahlsieg von US-Präsident Georg W. Bush hat den Eurokurs am Mittwochmorgen wieder unter 1,27 Dollar gedrückt. Die Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2 664 Dollar. Ein Dollar war 0,7 892 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,2 705 Dollar festgesetzt.

Noch steht das Ergebnis des Kopf-an-Kopf-Rennens bei den Präsidentenwahlen zwischen dem demokratischen Herausforderer John Kerry und dem republikanischen Amtsinhaber Bush nicht endgültig fest. Nach Einschätzung von Händlern läuft derzeit aber alles auf einen Sieg von Bush hinaus. Allerdings warte der Markt noch auf das offizielle Ergebnis.

Das Hauptrisiko für den Dollar ist nach Einschätzung von Devisenstratege Robert Rennie von Westpac Banking unterdessen deutlich geringer geworden. Anleger hatten sich in erster Linie vor einem Wahlchaos wie vor vier Jahren gefürchtet, das die Märkte in schwere Turbulenzen stürzen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%