Archiv
Devisen: Entspannung an Ölmärkten drückt Eurokurs unter 1,23-Dollar-Marke

Die leichte Entspannung an den internationalen Rohölmärkten hat den Kurs des Euro am Montag unter 1,23 $ gedrückt. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2221 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,2250 (Freitag: 1,2293) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8163 (0,8135) Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die leichte Entspannung an den internationalen Rohölmärkten hat den Kurs des Euro am Montag unter 1,23 $ gedrückt. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2221 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,2250 (Freitag: 1,2293) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8163 (0,8135) Euro.

"Der Ölpreis gibt weiter die Richtung vor", sagte Devisenexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank. Die Rohölnotierung in den USA hat sich am Montag um gut zwei Dollar von seiner in der Vorwoche erreichten Rekordmarke entfernt. Der so gewonnene Abstand zur 50-Dollar-Marke je Barrel habe zumindest psychologisch für Entlastung gesorgt. Ein Großteil des Kursrückgangs führt Fritsch allerdings auf den Wechsel der Geltungsdauer des Kontrakts zurück. Am Freitag war der Septemberkontrakt ausgelaufen. Nun müsse abgewartet werden, ob sich die leichte Entspannung fortsetze.

"Der Handel ist sehr dünn", beschreibt Fritsch das Geschehen. Nachdem der Eurokurs in der vergangenen Woche die Marke von 1,24 $ nicht überwunden hatte, hielten sich die Marktteilnehmer nun mit Spekulationen auf einen weiter steigenden Euro zurück. Neue Impulse durch US-Konjunkturdaten seien erst in der zweiten Wochenhälfte mit der Auftragsentwicklung und der Revision des Wirtschaftswachstums für das zweite Quartal zu erwarten. Mit Spannung werden auch die Aussagen von Währungshütern am Markt verfolgt. US-Notenbankpräsident Alan Greenspan hat die jüngsten Schwächezeichen der US-Konjunkturdaten bisher als lediglich vorübergehend eingeschätzt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6744 (0,6743) britische Pfund , 134,19 (134,76) Japanische Yen und 1,5410 (1,5398) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 410,60 (410,55) Dollar gefixt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%