Archiv
Devisen: Euro bleibt unter Marke von 1,30 Dollar - Gewinnmitnahmen

Der Eurokurs ist am Donnerstagabend weiter unter der Marke von 1,30 Dollar geblieben. Marktbeobachter verwiesen auf Gewinnmitnahmen. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel bis zum Abend auf 1,2 967 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Der Eurokurs ist am Donnerstagabend weiter unter der Marke von 1,30 Dollar geblieben. Marktbeobachter verwiesen auf Gewinnmitnahmen. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel bis zum Abend auf 1,2 967 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,3 024 (Mittwoch: 1,3 026) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 678 (0,7 677) Euro.

Händler begründeten die Kursverluste mit Gewinnmitnahmen vor dem am Wochenende beginnenden Treffen der Notenbankchefs und Finanzminister der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer. Zwar wird kein offizieller Beschluss zu den Wechselkursen erwartet. Am Rande werde das Thema aber mit Sicherheit angesprochen, hieß es. Möglich seien zumindest verbale Interventionen gegen die anhaltende Dollar-Schwäche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%