Archiv
Devisen: Euro dreht am Abend ins Plus - Steigender Ölpreis stützt den Euro

Der Euro hat sich zum Dollar am Mittwoch im späten Handel von seinen zeitweise deutlichen Verlusten im Tagesverlauf erholt und ist ins Plus gedreht. Gegen 22.00 Uhr wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2 344 Dollar gehandelt, der Dollar lag bei 0,8 099 Euro.

dpa-afx NEW YORK. Der Euro hat sich zum Dollar am Mittwoch im späten Handel von seinen zeitweise deutlichen Verlusten im Tagesverlauf erholt und ist ins Plus gedreht. Gegen 22.00 Uhr wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2 344 Dollar gehandelt, der Dollar lag bei 0,8 099 Euro. Im Tagesverlauf war der Kurs des Euro bis auf 1,2 288 Dollar gefallen. Am Nachmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs bei 1,2 267 (Dienstag: 1,2 312) festgesetzt, ein Dollar kostete 0,8 152 (0,8 122) Euro.

Am Abend sei der Rohölpreis wieder gestiegen und habe den Dollar nach unten gedrückt, sagten Devisenhändler. Die Kursverluste des Euro am Nachmittag hatten Händler bei dünner Nachrichtenlage mit Anschlussverkäufen nach dem schwachen Kursverlauf am Dienstag begründet. Schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone hätten den Dollar zusätzlich gestützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%