Devisen
Euro gewinnt nach Fed-Zinsentscheid

dpa-afx NEW YORK. Der Kurs des Euro hat sich nach der Fed-Zinsentscheidung am Abend in New York deutlich gestärkt präsentiert. Gegen 22.20 Uhr lag die Gemeinschaftswährung mit 0.9097 USD nur knapp unter der 91 US-Cent-Marke. Vor der Fed-Sitzung notierte die Währung bei rund 0,9040 USD.

Wie Händler sagten, habe der US-Dollar gegenüber allen Hauptwährungen nach der Fed-Entscheidung verloren. Die Begründung der Fed, dass mit einer weiteren, anhaltenden Schwäche der US-Wirtschaft zu rechnen sei, habe auf den Dollar gedrückt.

Der Offenmarkt-Ausschuss der Fed unter Leitung von Notenbank-Chef Alan Greenspan begründete die Zinssenkungen mit der gegenwärtigen Schwäche der US-Wirtschaft. Die geringen Gewinnspannen behinderten neue Investitionen, und Einbrüche in den Aktienmärkten hemmten den privaten Verbrauch. Obwohl Firmen bereits zu hohe Lagerbestände angehäuft hätten, liege die Produktion über der Nachfrage. Diese Entwicklung stelle "ein substanzielles Risiko" dar in Verbindung mit einer möglichen Schwäche der Weltwirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%