Archiv
Devisen: Euro-Kurs in vorweihnachtlich ausgedünntem Geschäft kaum bewegt

Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag in einem vorweihnachtlich ausgedünnten Geschäft kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung pendelte um die Marke von 1,34 Dollar und kostete am Nachmittag 1,3 368 Dollar.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag in einem vorweihnachtlich ausgedünnten Geschäft kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung pendelte um die Marke von 1,34 Dollar und kostete am Nachmittag 1,3 368 Dollar. Damit bleibt der Euro weiter in Reichweite seiner erst vor zwei Wochen erreichten Rekordmarke von 1,3 469 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3 394 (Montag: 1,3 378) Dollar festgesetzt. Der Dollar war damit 0,7 466 (0,7 475) Euro wert.

"Das ist ein typisches vorweihnachtliches Geplänkel", sagte Devisenexperte Stefan Klomfass von Helabatrust. Der Handel dünne sich mit dem Näherrücken der Weihnachtspause immer weiter aus. Die geringen Umsätze machten den Handel besonders schwankungsanfällig. Klomfass rechnet trotz des geringen Abstandes zur alten Rekordmarke aber nicht mit einem neuerlichen Sprung der Gemeinschaftswährung: "Es fehlen einfach die Impulse". Die im Wochenverlauf noch zur Veröffentlichung anstehenden US-Konjunkturdaten seien kein geeignetes Triebmittel. Derzeit suche der Euro auf hohem Niveau ein neues Gleichgewicht.

Im laufenden Jahr ist der Euro bisher um knapp acht US-Cent gestiegen. Trotz des kräftigen Anstiegs blieb die von vielen erwartete Korrektur aus. Die Marktstimmung spreche damit gegen den Dollar und stütze den Euro, sagte Klomfass. Auch die Dekabank rechnet nicht mit einer Trendumkehr. Der Dollar sei kurz vor dem Jahresende in eine "heftige Abwertungsphase" eingeschwenkt. Der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl habe die Marktteilnehmer nicht davon überzeugt, dass die Regierung nun eine Politik der Eindämmung von Haushalts- und Leistungsbilanzdefiziten verfolge. Das Bankhaus rechnet deshalb weiter mit einer allmählichen Abwertung des Dollar.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6 923 (0,6 874) britische Pfund , 139,85 (139,44) japanische Yen und 1,5 403 (1,5 382) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 440,95 (442,45) Dollar gefixt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%