Archiv
Devisen: Euro steigt wieder über 1,30 Dollar - Experte: 'normale Bewegung'

Der Kurs des Euro ist am Freitag wieder über 1,30 Dollar gestiegen. Am frühen Mittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3 012 Dollar. Ein Dollar war 0,7 681 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Freitag wieder über 1,30 Dollar gestiegen. Am frühen Mittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3 012 Dollar. Ein Dollar war 0,7 681 Euro wert.

Am Donnerstagvormittag hatte der Euro mit 1,3 074 Dollar ein neues Rekordhoch markiert. Am Abend war er dann auf Grund von Gewinnmitnahmen vor dem an diesem Wochenende beginnenden Treffen der Notenbankchefs und Finanzminister der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) unter 1,30 Dollar gefallen.

Von Nervosität könne am Devisenmarkt nicht gesprochen werden, sagte Rainer Sartoris von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. "Das ist eine normale Bewegung", kommentierte er den neuerlichen Anstieg des Euro über 1,30 Dollar. Der Trend der Gemeinschaftswährung nach oben wackele zwar, sei aber weiterhin intakt. Nun sei offensichtlich wieder Euro-Nachfrage in den Markt gekommen, sagte Sartoris.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%