Archiv
Devisen: Eurokurs behauptet sich vor US-Zinsentscheidung über 1,33 Dollar

Der Eurokurs hat sich am Dienstag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank und wichtigen Konjunkturdaten über der Marke von 1,33 Dollar behauptet. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3 304 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 513 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Dienstag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank und wichtigen Konjunkturdaten über der Marke von 1,33 Dollar behauptet. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3 304 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 513 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,3 268 (Freitag: 1,3 191) Dollar festgesetzt.

Mit Spannung erwartet wird die Zinsentscheidung in den USA (20.15 Uhr). Während eine Zinserhöhung um 0,25 Punkte auf 2,25 Prozent als sicher gilt, warten Marktteilnehmer auf Hinweise über die künftige Zinspolitik der Federal Reserve. Bei einer Erhöhung stiege das Zinsniveau in den USA erstmals seit drei Jahren wieder über das der Eurozone. Das würde Investitionen in Dollar-Anlagen attraktiver machen und die US-Währung stützen. Derzeit liegen die Leitzinsen in den USA und im Euroraum mit jeweils 2,00 Prozent gleichauf.

Beachtung dürften außerdem die Daten zu US-Handelsbilanz finden. Die negative Handelsbilanz ist mitverantwortlich für das enorme Leistungsbilanzdefizit, das wiederum als wichtiger Grund für die anhaltende Dollar-Schwäche gilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%