Archiv
Devisen: Eurokurs deutlich gestiegen - Irak und Ölpreis belasten Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag deutlichgestiegen und hat zeitweise die Marke von 1,21 Dollar überschritten. Am spätenNachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2094 Dollar notiert.Ein Dollar war 0,8264 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte denReferenzkurs zuvor auf 1,2063 (Montag: 1,1968) Dollar festgesetzt. Der Dollarkostete damit 0,8290 (0,8356) Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag deutlichgestiegen und hat zeitweise die Marke von 1,21 Dollar überschritten. Am spätenNachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2094 Dollar notiert.Ein Dollar war 0,8264 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte denReferenzkurs zuvor auf 1,2063 (Montag: 1,1968) Dollar festgesetzt. Der Dollarkostete damit 0,8290 (0,8356) Euro.

"Sowohl die Lage im Irak als auch der steigende Ölpreis stellen einanhaltendes Risiko für den Dollar dar", sagte Carsten Fritsch von derCommerzbank. "Der Dollar ist offensichtlich in eine Phase neuer Schwächeeingetreten." Die Zeit der Konsolidierung sei beendet. Die Rede von US-PräsidentGeorge W. Bush zur Lage im Irak am Montag sei enttäuschend ausgefallen. Sie habeinsgesamt wenig Neues gebracht.

Der im Mai leicht gesunkene ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland habe denMarkt jedoch kaum bewegt, sagte Fritsch. Die leichte Abschwächung von 96,3Punkten im April auf 96,1 Punkte sei bereits zuvor erwartet worden.

In den kommenden Tagen ist laut Fritsch mit einer anhaltenden Erholung desEuro zu rechnen, wenn auch nicht mehr so schnell. Kurzfristige Kursverlustedürften von Marktteilnehmern zum raschen Einstieg genutzt werden.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einenEuro auf 0,6682 (0,6683) britische Pfund , 136,05 (134,62) japanischeYen und 1,5379 (1,5351) Schweizer Franken fest. DieFeinunze Gold wurde in London mit 388,90 (384,00) Dollarnotiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%