Archiv
Devisen: Eurokurs erreicht neuen Rekord bei 1,3 178 Dollar

Der Kurs des Euro hat am Mittwoch erneut einen neuen Rekordstand erreicht. In der Spitze war der Kurs der Europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 178 Dollar gestiegen. Im späten New Yorker Handel stand die Gemeinschaftswährung zuletzt bei 1,3 172 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Der Kurs des Euro hat am Mittwoch erneut einen neuen Rekordstand erreicht. In der Spitze war der Kurs der Europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 178 Dollar gestiegen. Im späten New Yorker Handel stand die Gemeinschaftswährung zuletzt bei 1,3 172 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,3 146 (Dienstag: 1,3 089) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 607 (0,7 640) Euro.

"Die Absicht von Notenbanken, ihre Währungsreserven in Dollar zu reduzieren, hat die US-Währung weiter unter Druck gebracht", sagte Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank. Zur Zeit würden noch 70 Prozent der Weltwährungsreserven in Dollar gehalten. "Eine Reservewährung muss jedoch werthaltig sein und diese Voraussetzung erfüllt der Dollar nicht mehr." Insbesondere die Notenbanken in Asien würden merken, dass ihre Dollarreserven kaum noch verkäuflich seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%