Archiv
Devisen: Eurokurs fällt nach US-Verbrauchervertrauen deutlich

(dpa-AFX) Frankfurt - Der Eurokurs < Eurous.FX1 > ist am Dienstag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten deutlich gesunken. Bis 22.15 Uhr fiel der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,2053 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,2168 (Montag: 1,2163) Dollar festgesetzt.

(dpa-AFX) Frankfurt - Der Eurokurs < Eurous.FX1 > ist am Dienstag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten deutlich gesunken. Bis 22.15 Uhr fiel der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,2053 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,2168 (Montag: 1,2163) Dollar festgesetzt.

Das hohe Verbrauchervertrauen deutet nach Einschätzung von Volkswirten auf ein robustes Wirtschaftswachstum in den USA hin. Die Daten signalisierten, dass der Wirtschaftsaufschwung sich auch bei der Bevölkerung bemerkbar mache und der verhaltene Arbeitsplatzaufbau im Juni lediglich temporär gewesen sein könnte, sagte John Ryding, Analyst bei Bear Stearns.

Der Index für das US-Verbrauchervertrauen war im Juli auf 106,1 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag mitteilte. Volkswirte hatten im Durchschnitt mit 102,0 Punkten gerechnet. Der private Verbrauch macht in den Vereinigten Staaten etwa zwei Drittel der gesamtwirtschaftlichen Leistung aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%