Archiv
Devisen: Eurokurs gefallen - gestiegener ifo-Index stützt nur kurzzeitig

Der Eurokurs ist am Freitag trotz eines überraschend gestiegenen ifo-Index gefallen. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3 269 Dollar notiert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Freitag trotz eines überraschend gestiegenen ifo-Index gefallen. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3 269 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3 264 (Donnerstag: 1,3 401) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 539 (0,7 462) Euro.

"Der deutlich besser als erwartet ausgefallene ifo-Geschäftsklimaindikator für den Monat Dezember hat den Euro nur kurzzeitig nach oben getrieben", sagte Devisenexperte Stefan Klomfass von Helabatrust. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Dezember von 94,1 auf 96,2 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit sieben Monaten. Volkswirte hatten zuvor hingegen mit einem leichten Rückgang gerechnet. "Zur Zeit spielten Konjunkturdaten insbesondere aus dem Euroraum nur eine untergeordnete Rolle" sagte Klomfass. Die Entwicklung der US-Leistungsbilanz und auch Aussagen der Notenbanken zur Wechselkursentwicklung stünden vielmehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

"Nach dem jüngsten Höhenflug des Euro hat sich die Lage am Devisenmarkt wieder beruhigt", sagte Klomfass. Der Kurs der Gemeinschaftswährung dürfte sich in den kommenden Tagen weiter zwischen 1,32 und 1,34 Dollar bewegen. In der kommenden Woche würden kaum marktbewegende Daten erwartet. Die niedrigeren Umsätze vor Weihnachten könnten jedoch zu überraschenden Kursausschlägen führen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,68 585 (0,6 863) britische Pfund, 138,37 (138,93) japanische Yen und 1,5 367 (1,5 320) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 438,90 (441,25) Dollar gefixt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%