Archiv
Devisen: Eurokurs gestiegen - steigender Ölpreis belastet Dollar

Der Eurokurs ist am Donnerstag gestiegen. Im frühen Handel in Frankfurt wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2 345 Dollar notiert. Ein Dollar war 0,8 095 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Donnerstag gestiegen. Im frühen Handel in Frankfurt wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2 345 Dollar notiert. Ein Dollar war 0,8 095 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2 267 (Dienstag: 1,2 312) Dollar festgesetzt.

Der steigende Rohölpreis habe den Dollar belastet, sagten Devisenhändler. Die am Nachmittag zur Veröffentlichung anstehenden Handelsbilanzzahlen aus den USA könnten den Dollar weiter belasten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%