Archiv
Devisen: Eurokurs legt nach US-Arbeitsmarktdaten zu

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zunächst heftigen Kursausschlägen im Anschluss andie US-Arbeitsmarktdaten hat der Euro am Freitag seine Richtunggefunden und bis zum Abend zugelegt. Gegen 21.45 Uhr kostete der Euro 1,2288Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Nachmittag den Referenzkursauf 1,2203 (Donnerstag: 1,2226) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit0,8195 (0,8179) Euro.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zunächst heftigen Kursausschlägen im Anschluss andie US-Arbeitsmarktdaten hat der Euro am Freitag seine Richtunggefunden und bis zum Abend zugelegt. Gegen 21.45 Uhr kostete der Euro 1,2288Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Nachmittag den Referenzkursauf 1,2203 (Donnerstag: 1,2226) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit0,8195 (0,8179) Euro.

Am Nachmittag hatte der unerwartet deutliche Stellenzuwachs in den USA fürkräftige Kursschwankungen gesorgt. "Die Zahlen für Mai waren stark und haben denEuro zunächst unter die Marke von 1,22 Dollar gedrückt", sagte WährungsanalystNils Schlotthauer von Deka Investment. Den niedrigen Kurs hättenMarktteilnehmer, die mittelfristig auf einen starken Euro setzen, schließlichzum Kauf genutzt.

Amerikanische Unternehmen hatten im Mai 248.000 neue Arbeitsplätzegeschaffen, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Dies war bereitsder dritte deutliche Anstieg in Folge. Volkswirte hatten einen Anstieg um218.000 erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%