Archiv
Devisen: Eurokurs steigt nach schwachen US-Arbeitsmarktdaten über 1,23 DollarDPA-Datum: 2004-07-02 16:59:19

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro < EURUS.FX1 > ist am Freitag nach überraschend schwachen US-Arbeitsmarktdaten erstmals seit knapp vier Wochen wieder über die Marke von 1,23 Dollar gestiegen. Die Gemeinschaftswährung erreichte sein Tageshoch bei 1,2312 Dollar und legte damit im Tagesverkauf um mehr als 1,5 US-Cent zu. Zuletzt hatte der Euro am 8. Juni mehr gekostet. Am späten Nachmittag notierte der Euro bei 1,2291 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2148 (Donnerstag: 1,2168) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8232 (0,8218) Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro < EURUS.FX1 > ist am Freitag nach überraschend schwachen US-Arbeitsmarktdaten erstmals seit knapp vier Wochen wieder über die Marke von 1,23 Dollar gestiegen. Die Gemeinschaftswährung erreichte sein Tageshoch bei 1,2312 Dollar und legte damit im Tagesverkauf um mehr als 1,5 US-Cent zu. Zuletzt hatte der Euro am 8. Juni mehr gekostet. Am späten Nachmittag notierte der Euro bei 1,2291 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2148 (Donnerstag: 1,2168) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8232 (0,8218) Euro.

"Die enttäuschenden Arbeitsmarktdaten lassen auf niedrigere Wachstumsraten der amerikanischen Wirtschaft schließen", sagte Volkswirt Guido Zimmermann von der DekaBank. Damit sei die Erwartung weiterer Zinserhöhungen in den USA gedämpft worden. Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwoch ihre Leitzinsen von 1,00 auf 1,25 Prozent und damit zum ersten Mal in vier Jahren angehoben. Niedrige Zinsen machen Investitionen in den Dollar-Raum unattraktiver und stützen damit den Euro.

Die US-Unternehmen schafften im Juni 112.000 neue Stellen und damit weniger als die Hälfte von dem, was Volkswirte erwartet hatten. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 5,6 Prozent.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6687 (0,6701) britische Pfund < GBPVS.FX1 > , 132,64 (131,64) japanische Yen < JPYVS.FX1 > und 1,5208 (1,5232) Schweizer Franken < CHFVS.FX1 > fest. Die Feinunze Gold < GLDPM.FX1 > wurde in London mit 397,75 (394,50) Dollar notiert./rw

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%