Archiv
Devisen: Kurs des Euro bleibt unter 1,30 Dollar - Ruhe vor dem G20-Treffen

Der Kurs des Euro ist am Freitag weiter unter 1,30 Dollar geblieben. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2 969 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 706 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Freitag weiter unter 1,30 Dollar geblieben. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2 969 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 706 Euro wert.

Am Donnerstagvormittag hatte der Euro noch ein neues Rekordhoch bei 1,3 074 Dollar markiert. Am Abend war er dann aufgrund von Gewinnmitnahmen vor dem am Wochenende beginnenden Treffen der Notenbankchefs und Finanzminister der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) unter 1,30 Dollar gefallen.

Der Markt verhalte sich vor dem Treffen sehr vorsichtig, sagten Händler. Mit offiziellen Kommentaren zu Wechselkursen sei zwar nicht zu rechnen, heißt es in einer Analyse der United Overseas Bank. Allerdings werde der Markt sehr sorgfältig auf die Zwischentöne hören, um Hinweise auf die künftige Richtung der Währungen zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%