Archiv
Devisen: Kurs des Euro steigt nach US-Konjunkturdaten

Der Kurs des Euro ist nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten am Freitag deutlich gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,2281 $. Ein Dollar war damit 0,8139 € wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,2219 (Donnerstag: 1,2191) Dollar festgesetzt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten am Freitag deutlich gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,2281 $. Ein Dollar war damit 0,8139 ? wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,2219 (Donnerstag: 1,2191) Dollar festgesetzt.

Das US-Handelsbilanzdefizit war im Juli zum Vormonat überraschend deutlich um 8,9 % auf 50,1 Mrd. $ gesunken. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt mit 52,2 Mrd. $ gerechnet. Die Erzeugerpreise waren im August entgegen den Erwartungen um 0,1 % zum Vormonat gesunken. Experten hatten hingegen ein Plus von 0,1 % erwartet.

Die gesunkenen Erzeugerpreise hätten den Druck auf die US-Notenbank, die Zinsen weiter anzuheben, verringert, sagten Händler. Durch die Zahlen habe sich das Inflationsbild etwas aufgehellt. Der Leitzins liegt derzeit in den USA bei 1,5 und in der Eurozone bei 2,0 %. Damit sind Geldanlagen in Euroland attraktiver, was sich belastend auf den Dollarkurs auswirkt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6832 (0,6828) britische Pfund , 134,61 (133,71) japanische Yen und 1,5401 (1,5384) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 401,35 (399,25) Dollar notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%