Devisen-Kurse in Fernost
Dollar erholt sich nach Greenspan-Rede

Der vorsichtig optimistische Konjunkturausblick des Chefs der US-Notenbank, Alan Greenspan, hat dem Dollar in Fernost am Donnerstag gegenüber dem Yen Auftrieb verliehen. Der Euro zeigte sich kaum verändert.

Reuters TOKIO. Die US-Währung kostete vorübergehend 117,79 Yen und kletterte damit auf ihren höchsten Stand seit zwei Wochen. Händler interpretierten die Äußerungen Greenspan als Hinweis darauf, dass in Kürze nicht mit einer Zinssenkung zu rechnen sei, die den Dollar weiter schwächen könnte. Die Aktien an der Tokioter und den meisten asiatischen Börsen tendierten gut behauptet. Anhaltende Befürchtungen vor neuen Terroranschlägen ließen den Gold-Kurs vorrübergehend weiter steigen. Das Edelmetall gilt als sichere Anlage in Krisenzeiten. Der Ölpreis gab leicht nach.

Greenspan hatte vor dem gemeinsamen Wirtschaftsausschuss beider Häuser des US-Kongresses am Mittwoch gesagt, eine starke Produktivität und eine bessere Stimmung an den Finanzmärkten unterstützten das Wachstum. Eine sichere Einschätzung der Verfassung der US-Wirtschaft nach Ende des Irak-Kriegs bezeichnete er indes als verfrüht. "Sein (Greenspans) Ton war optimistischer als erwartet, wodurch Spekulationen auf eine Zinssenkung gesunken sind. Das wird dem Dollar helfen", sagte ein Händler. Am Nachmittag notierte der Dollar bei 117,55 Yen. Der Euro lag bei 1,1647 Dollar und zeigte sich damit im Vergleich zum späten US-Handel kaum verändert. Im Handelsverlauf am Mittwoch hatte er allerdings rund einen Cent höher gelegen und mit 1,1745 den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht.

Der 225 Werte umfassen Nikkei-Index stieg um 0,4 % auf 8051,66 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,7 % auf 816,06 Punkte. Der abgeschwächte Yen stützte exportorientierte Unternehmen. Werte von Banken legten ebenfalls zu. Auch die Börse in Hongkong tendierte gut behauptet.

Der Goldpreis lag in Fernost bei 370,25 Dollar, war jedoch in der Nacht mit 372 Dollar notiert worden. Der Ölpreis gab leicht nach. Der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) der Nordseesorte Brent gab im frühen Geschäft in Europa leicht auf 26,15 Dollar von 26,21 Dollar am Vorabend nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%