Archiv
Devisen: Unsicherheit nach US-Präsidentschaftswahlen lässt Euro steigen

Die anhaltende Unsicherheit nach den US-Präsidentschaftswahlen hat den Euro zum Dollar am Nachmittag nach anfänglichen Kursverlusten deutlich steigen lassen.

dpa-afx FRANKFURT. Die anhaltende Unsicherheit nach den US-Präsidentschaftswahlen hat den Euro zum Dollar am Nachmittag nach anfänglichen Kursverlusten deutlich steigen lassen. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung stieg im Nachmittagshandel über 1,28 Dollar und wurde zuletzt mit 1,2 805 Dollar notiert. Im frühen Handel war der Euro nach dem absehbaren Sieg von George W. Bush zeitweise bis auf 1,2 657 Dollar gefallen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2 754 (Dienstag: 1,2 705) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7 841 (0,7 871) Euro.

Die erste Marktreaktion stimme mit der vor den Wahlen geäußerten Erwartung überein, dass Bush gut für Aktien und den Dollar, aber negativ für Anleihen sei, sagte Rainer Sartoris von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Der Euro und Anleihen hätten sich jedoch erholt, nachdem sich wie vor vier Jahren eine Hängepartie bei der Auszählung im Bundesstaat Ohio abzeichne.

Aufgrund der derzeitigen Konstellation könne zwar damit gerechnet werden, dass der alte und neue Präsident George W. Bush heiße, erwartet die Dekabank. Die wichtigste Nachricht sei jedoch, dass das amtliche Endergebnis wie schon vor vier Jahren auf sich warten lasse. Die Unsicherheit könne die Finanzmärkte und den Dollar belasten.

In den kommenden Tagen dürften jedoch wieder die wirtschaftlichen Fundamentaldaten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken, erwartet Sartoris. Die Konjunkturdaten und die Entwicklung des Rohölpreises dürften für die Entwicklung der Finanzmärkte wichtiger sein als der Ausgang der endgültige Ausgang der Präsidentschaftswahlen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6 919 (0,6 916) britische Pfund , 135,86 (135,17) japanische Yen und 1,5 331 (1,5 317) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 423,50 (424,20) Dollar notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%