Archiv
Devisenmärkte warten auf US-Arbeitsmarktdaten

Der Dollar hat sich im europäischen Handel am Freitag vor der Veröffentlichung der neuen US-Arbeitsmarktdaten kaum verändert präsentiert. Auch schwache europäische Konjunkturdaten blieben ohne nachhaltige Auswirkung auf den Euro-Kurs.

Reuters LONDON. Die Gemeinschaftswährung war mit 0,9865 Dollar nahezu unverändert zum Vortag. Zum Yen war der Dollar mit Kursen um 122,76/79 Yen ebenfalls kaum bewegt. Voraussichtlich werde weiterhin die Entwicklung an den Aktienmärkten den Kursverlauf bestimmen, hieß es in London.

Der Reuters-Service-Index fiel im September in der Euro-Zone auf 49,1 Punkte von 50,8 Punkten, was vor allem auf die schwache Entwicklung in Deutschland zurückgeführt wurde. Der Wert für die Geschäftstätigkeit im deutschen Dienstleistungssektor rutschte auf 44,6 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit Oktober vergangenen Jahres. Analysten hatten für September für Deutschland einen Indexstand von 47,4 Punkten und für die Euro-Zone einen Stand von 50,5 Punkten vorausgesagt. Analysten sprachen von schwachen Daten, die allerdings von der Nervosität über die Entwicklung der US-Konjunktur überschattet würden.

Die US-Arbeitsmarktdaten für September werden mit Eröffnung des US-Geschäfts (gegen 14.30 Uhr MESZ) erwartet. Von Reuters befragte Volkswirte rechneten mit einem Anstieg der US-Arbeitslosenquote auf 5,9 Prozent von 5,7 Prozent und einem Stellenzuwachs außerhalb der Landwirtschaft von 5000. "Sollten die Daten schwach ausfallen, dann könnte das die US-Aktienbörsen und damit möglicherweise auch den Dollar wieder schwächen", erklärte ein Händler. Analysten verwiesen darauf, dass der ISM-Service-Index, der am Vortag in den USA veröffentlicht worden war, im Teilindex Beschäftigung einen Rückgang auf 46,6 (August 47,3) Punkte ausgewiesen habe. Insgesamt war der Index etwas stärker als erwartet auf 53,9 Punkte von 50,9 Punkten gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%