Devisenschwankungen abgesichert
Novartis erwartet weiter Gewinnsteigerung

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis peilt in der zentralen Pharmasparte für das ganze Jahr weiterhin ein Umsatzwachstum von zehn Prozent in Lokalwährungen an.

Reuters BASEL. Zudem rechnet der Konzern nach weiteren Angaben vom Donnerstag weiterhin mit einem steigenden operativen Ergebnis und einem höheren Reingewinn. Der negative Einfluss des starkem Frankens sei ebenso wie das Dollar- und Yen-Exposure vollständig abgesichert, erklärte die Firma weiter.

Im dritten Quartal, dessen Abschluss Novartis am Donnerstag vorlegte, erzielte Novartis einen um vier Prozent höheren Gewinn von 1,755 Milliarden Franken. Der operative Gewinn stieg um fünf Prozent auf 1,962 Milliarden Franken. Der Konzernumsatz sank nach weiteren Firmanangaben vom Donnerstag um zwei Prozent auf 7,993 Milliarden Franken.

In der wichtigsten Division Pharma erhöhten sich die Verkaufserlöse um ein Prozent in Franken und zehn Prozent in lokalen Währungen auf 5,13 Milliarden Franken. Analysten hatten einen Konzerngewinn von um 1,72 Milliarden Franken erwartet. Die Umsatzschätzungen lagen bei 8,27 Milliarden Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%