DFL-Schiedsgericht tagt am Mittwoch
Galgenfrist für Eintracht Frankfurt

Das Schiedsgericht der Deutschen Fußball-Liga (DFL) wird in am Mittwoch die Schiedsgerichtsklage des Zweitligisten Eintracht Frankfurt gegen den Lizenzentzug durch den Vorstand der DFL vom 19. Juni verhandeln. Bleibt es bei der Vorstandsentscheidung, spielt in der nächsten Saison die SpVgg Unterhaching anstelle der Frankfurter in der 2. Liga.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Galgenfrist im Kampf um die Lizenz und die Zukunft von Eintracht Frankfurt läuft am kommenden Mittwoch um 12.00 Uhr Mittags endgültig ab. Das unabhängige, neutrale Schiedsgericht der Deutschen Fußball-Liga (DFL) wird in einer nicht öffentlichen Sitzung in einem Stuttgarter Hotel die Schiedsgerichtsklage des Zweitligisten gegen den Lizenzentzug durch den Vorstand der DFL vom 19. Juni verhandeln.

Lehnt das dreiköpfige Gremium unter dem Vorsitz des Bielefelder Sportrechtlers Wolfgang Grunsky mit einfacher Mehrheit die Klage ab, stürzt das Gründungsmitglied der Fußball-Bundesliga in das Amateurlager ab. Bekommen die Hessen die Lizenz zurück, muss die in der vergangenen Saison sportlich abgestiegene SpVgg Unterhaching in der Regionalliga antreten.

"Es wird auf jeden Fall eine Entscheidung geben", meinten Grunsky und Schiedsgerichts-Mitglied Karl Engelbrecht (Darmstadt) am Donnerstag, "wir wollen Rechtsklarheit schaffen und den Vereinen damit helfen." Die Juristen räumten ein, dass auch ein Vergleich möglich wäre - ohne aber auf die Konsequenzen eingehen zu wollen. "Wenn notwendig, tagen wir auch bis Mitternacht", meinte Grunsky.

Frankfurts Rechtsvertreter Christoph Schickhardt (Ludwigsburg) hat für den Fall einer Niederlage angekündigt, keine weiteren Rechtsmittel einzulegen, so dass das Urteil auch vor dem Landgericht Frankfurt als letzter Instanz nicht mehr angefochten werden würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%