Archiv
DG Bank stuft Comroad auf "verkaufen"

Der am Neuen Markt notierte Telematik-Dienstleister Comroad ist wegen Unstimmigkeiten bei den zuletzt veröffentlichten Quartalszahlen von der DG Bank in einer aktuellen Studie auf "Sell" herabgestuft worden.

dpa-afx FRANKFURT/M. Die Geschäftszahlen des dritten Quartals hätten einige Unstimmigkeiten aufgewiesen, die das Unternehmen nicht habe klären können. Comroad-Vorstandsvorsitzender Bodo A. Schnabel war telefonisch nicht zu erreichen. Das Unternehmen hat jedoch eine Stellungnahme angekündigt.

Der Studie zufolge habe die Kapitalflussrechnung Unstimmigkeiten aufgewiesen. Während Comroad einen negativen Cash Flow von 8 Mill. DM bekannt gegeben hätte, habe er einen negativen Cash Flow von 45 Mill. DM errechnet, sagte der Analyst am Freitag. Zudem habe es abweichende Angaben in der Bilanz und dem "Cash Flow Statement" gegeben.

"Comroad ist schon seit Monaten unter dem Verdacht, das Geschäftsmodell sei nicht ganz koscher", sagte ein Händler in Frankfurt. Wenn sich eine Bank mit einer solchen Empfehlung und dieser Begründung von einem Wert "mehr oder weniger trennt, trägt dies zur Verunsicherung bei".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%