Archiv
Dgap-Ad hoc: Articon-Integralis AG deutsch

Articon-Integralis gibt Ergebnisse des zweiten Quartals 2004 bekannt

Articon-Integralis gibt Ergebnisse des zweiten Quartals 2004 bekannt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Ismaning (Deutschland) und Reading (Großbritannien), 10. August 2004 - Articon- Integralis AG (Prime Standard: Aagn), ein europäischer Marktführer für Security Systems Integration, gibt heute seine Ergebnisse für das am 30. Juni 2004 endende Quartal bekannt. Nach einem ruhigen ersten Quartal erzielte die Gruppe im zweiten Quartal Umsatzerlöse von Eur21,8 Millionen. Dies bedeutet einen Anstieg von 9% gegenüber Q1 und 6% gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal.

Die Bruttogewinne lagen bei Eur8,8 Mill. und damit ein wenig höher als im vorangegangenen Quartal (Q1 2004: Eur8,6 Millionen). Allerdings sah sich die Gruppe weiterhin einem Margendruck auf Produktverkäufe ausgesetzt, durch den sich die Bruttomargen insgesamt, sowohl im Vorjahres- als auch im Quartalsvergleich, auf 40,4% reduzierten (Q2 2003: 44.2% (ausschließlich Allasso); Q1 2004: 42.8%).

Der Konzern konnte eine gesunde Steigerung im Bereich Technischer Support verzeichnen, der mit Eur7,8 Mill. 5% über dem gleichen Vorjahreszeitraum lag und im H1 2004 mit Eur15,4 Mill. fast Eur1,0 Mill. mehr als im H1 2003 erzielen konnte (Q1 2004: Eur7,7 Millionen; H1 2003: Eur14,5 Millionen). Ebitda vor Sondermaßnahmen lag bei einem Verlust von Eur0,6 Mill. verglichen mit einem Verlust von Eur1,0 Mill. (ausschließlich Allasso) im Q2 2003. Die Netto-Sondermaßnahmen für Q2 beziffern sich auf Eur0,3 Millionen, die sich aus außerordentlichen Restrukturierungskosten herleiten, welche mit Nachtragszahlungen aus dem Verkauf von Allasso in Höhe von Eur0,5 Mill. abgeglichen wurden. Die Netto-Barbestände am Quartalsende beliefen sich auf Eur18,8 Millionen.

Die Mitarbeiterkosten des Quartals sind mit Eur6,7 Mill. stabil geblieben. Die Kosten pro Mitarbeiter in Höhe von Eur71.300 sind im Vergleich mit dem Vorjahr als auch mit dem vorhergegangenen Quartal gesunken (Q2 2003: Eur73.500; Q1 2004: Eur73.200). Die Zahl der Mitarbeiter am Quartalsende belief sich auf 370 (Q1 2004: 378) und die durchschnittliche Mitarbeiterzahl im Quartal betrug 377.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 09.08.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Mark Silver, Vorstandsvorsitzender der Gruppe, kommentierte: Mit der vorgeschlagenen Fusion mit der Harrier Group arbeiten wir weiter an der Erhöhung unserer Einnahmen und der Erreichung der Profitabilität. Dieses Quartal haben wir eine beachtliche Einkommenssteigerung erwirtschaften können. Wir hoffen, diesen Trend auch in der zweiten Jahreshälfte fortzuführen.

Strikte Kostenkontrolle wird ergänzt durch Umstrukturierungsmaßnahmen zur weiteren Kostensenkung. Unser Hauptproblem bleibt auch künftig der Preisdruck auf etablierte Produkte. Dem begegnen wir durch die Einbringung neuer Produkte in unsere Angebotspalette und der gleichzeitigen Betonung der dauerhaften Vorteile unserer klassischen Lösungen.

Telefonkonferenz und Webcast Am 10. August 2004 werden um 15:00 Uhr (MEZ) die gesamten Ergebnisse von Mark Silver im Rahmen einer Telefonkonferenz präsentiert. Wenn Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter ir@articon- integralis.com an. Alternativ findet eine Live-Übertragung im Internet unter http://www.articon-integralis.com/audiocastq204 statt. Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz steht im Anschluss an die Übertragung unter http://www.articon- integralis.com/audiocastq204 zum Abruf bereit.

Articon-Integralis AG (notiert im Prime Standard, Ticker-Symbol Aagn, Sicherheitscode Nummer 5155030) Die Articon-Integralis AG ist ein führender europäischer Systemintegrator für IT-Security-Lösungen. Sie hat elf Niederlassungen in Europa und den USA mit 370 Mitarbeitern. Articon-Integralis ermöglicht Kunden geschützte Kommunikation und e-Commerce-Transaktionen über private und öffentliche Netze. Unter ihrem Markennamen Integralis konzentriert sich das Unternehmen auf die Integration von Sicherheitssystemen und bietet umfassende Sicherheitslösungen an, u.a. erstklassige IT-Sicherheitsprodukte und eine Palette an Beratung, Systemintegration und Managed Security Services. Articon-Integralis verfügt über zahlreiche Kunden im Blue-Chip-Bereich, zu denen Regierungsbehörden und eine Reihe internationaler Unternehmen zählen. Zusätzliche Informationen über Articon-Integralis sind im Internet unter www.articon-integralis.com verfügbar.

Kontakt: Joanne Sullivan, CFO Tel. +44 118 930 6060 E-mail: joanne.sullivan@articon-integralis.com

Juliet Machan, Leiterin Investor Relations Tel. +44 118 930 6060 E-mail: juliet.machan@articon-integralis.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%