Archiv
DGAP-Ad hoc: Augusta Technologie AG deutsch

AUGUSTA steigert Auftragseingang im ersten Quartal 2004 um 37,0 %

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.--------------------------------------------------------------------------------

AUGUSTA steigert Auftragseingang im ersten Quartal 2004 um 37,0 %

Positives Segmentergebnis vor einmaligem Restrukturierungsaufwand

Frankfurt am Main, 13, Mai 2004. Die im Prime Standard notierte AUGUSTA Technologie AG (ISIN DE0005088603) hat im 1. Quartal 2004 eine deutliche Erholung in den Auftragseingängen erfahren. Mit 61,4 Mio. Euro liegt der Auftragseingang rund 37,0% über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (Q1 2003:44,8 Mio. Euro). Der Auftragsbestand zum 31. März 2004 betrug 112,3 Mio. Euro und liegt leicht über dem vergleichbaren Stichtagswert (31. März 2003: 108,8 Mio. Euro). Die Book-to-Bill Ratio beträgt 1,07 (Q1 2003: 0,79).

Der Umsatz in Höhe von 57,2 Mio. Euro liegt im Rahmen der letzten Erwartung vom 26. April 2004 von 57.0 Mio. Euro (Q1 2003: 56,5 Mio. Euro). Maßgebliche Umsatzsteigerungen erfuhr die AUGUSTA in den Geschäftsfeldern Sensor Systems (Q1 2004: 16,0 Mio. Euro; Q1 2003: 12,5 Mio. Euro) und IT Systems (Q1 2004: 21,9Mio. Euro; Q1 2003: 20,4 Mio. Euro). Das Geschäftsfeld Communication Systems konnte sich von der unerfreulichen Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr nochnicht vollständig befreien und erfuhr einen Umsatzrückgang auf 19,3 Mio. Euro im 1. Quartal 2004 nach 23,6 Mio. Euro im 1. Quartal 2003. Aufgrund eines einmalig angefallenen Restrukturierungsaufwandes in Höhe von 2,1 Mio. Euro im Geschäftsfeld Communication Systems beträgt das kumulierte Segmentergebnis vor Steuern und Kosten der Zentrale-0,9 Mio. Euro (Q1 2003: -2,0 Mio. Euro). Bereinigt um den einmaligen Sondereffekt hat die AUGUSTA ein positives kumuliertes Segmentergebnis in Höhe von 1,2 Mio. Euro erwirtschaftet.

Das EBITDA betrug im 1. Quartal 2004-0,2 Mio. Euro (Q1 2003: -1,4 Mio. Euro). Das EBIT belauft sich auf-1,5 Mio. Euro (Q1 2003: -2,8 Mio. Euro). Insgesamt hat die AUGUSTA im 1. Quartal 2004 einen Periodenfehlbetrag in Höhe von 1,7 Mio.Euro (Periodenfehlbetrag Q1 2003: 2,7 Mio. Euro) und einen Verlust je Aktie in Höhe von 0,15 Euro (Verlust je Aktie Q1 2002: 0,23 Euro) erfahren. Für das Gesamtjahr 2004 erwartet die AUGUSTA Technologie AG nach wie vor einen Umsatz von rund 260,0 Mio. Euro bei einem positiven Segmentergebnis und einem ausgeglichenen Konzernergebnis.

Der Bericht zum 1. Quartal 2004 wird auf der Unternehmenshomepagehttp://www.augusta-ag.de veröffentlicht.

Bei weiteren Rückfragen steht Ihnen Lena Trautmann, Investor Relations, gerne zur Verfügung.

Tel: 0049-(0)69-242669-19 Fax: 0049-(0)69-242669-40 Email: trautmann@augusta-ag.de Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 13.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 508860; ISIN: DE0005088603; Index: NEMAX 50Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%